H3 Training: Das Team

H3 - Chriggel, Katrin, Eike

Christian Heermann (Chriggel), Katrin Hilbert und Eike Holst haben sich in der Segelgruppe Störtebeker des Hamburgischen Vereins Seefahrt kennengelernt. Dort sind sie als Crew, Wachführer und Skipper mit der Haspa Hamburg und der Norddeutschen Vermögen Hamburg verschiedene Touren gesegelt und haben an Regatten wie Round Britain, Fastnet Race, DCNAC, Blue Race, Transatlantic Race, Baltic Sprint Cups, Nordseewochen teilgenommen.

Im Rahmen der Vorbereitungsphase verschiedener Regatten und Touren haben sich die drei intensiv mit den verschiedensten Sicherheitsmitteln, Erster Hilfe auf See und Seenotfallsituationen auseinandergesetzt und an unterschiedlichen Seesicherheitstrainings teilgenommen.


Im Jahr 2011 haben sie die GbR H3 Training gegründet und bieten ISAF zertifizierte Seesicherheitstrainings an.

 

Christian Heermann

Christian Heermann segelt seit seiner frühen Kindheit. Auf Tourenyachten groß geworden, wechselte er später zur Regattasegelei. Nach seinem Studium der Mikrosytemtechnik arbeitete er mehrere Jahre für das Volvo Ocean Race Team Illbruck als "Team Electronics". Auf den Volvo 60 Yachten fuhr er außerdem als Navigator auf den Trainingsbooten. Auf einer Swan 45 segelte er erfolgreich die Transatlantikregatta "HSH-Nordbank-Race" und siegte in seiner Gruppe.

Fastnet-Race, Rund Skagen und viele weitere Langstreckenrennen auf verschiedensten Revieren hat er absolviert. Hauptamtlich ist er als Ingenieur in der Luftfahrttechnik im Bereich Satellitenkommunikation tätig. Im Rahmen des H3 Trainings erklärt Christian die aktuellsten elektronischen Rettungsmittel und zeigt deren Wirkung und Grenzen.

Katrin Hilbert

Katrin Hilbert segelt von Kindesbeinen an. Sie ist auf der Tourenyacht ihrer Eltern groß geworden, im Jugendalter in der Piratenklasse Regatten gesegelt und im Studium wieder in die Dickschiffszene zurückgekehrt. Katrin segelte Touren auf dem Atlantik, Mittelmeer sowie der Nord- und Ostsee. Auf einer X-482, einer Andrews 56 und JV 52 nahm sie an verschiedenen Baltic Sprint Cups, dem "HSH Nordbank Race" 2007, Fastnet-Race 2009, Hanserace 2012 und Gotland-Rundt teil. Das Transat  2011 segelte sie erfolgreich auf der Norddeutschen Vermögen mit. Die Jugendcrew unter Skipper Eike Holst schloss das Rennen als bestes deutsches Schiff und zweite ihrer Gruppe ab.

Bereits in jungen Jahren sammelte Katrin in der Aus- und Weiterbildung von Jugendgruppenleitern Erfahrungen als Referentin. Wenn sie nicht segelt, arbeitet Katrin als Koordinatorin an einer Gemeinschaftsschule. Außerdem ist sie in der Lehrerausbildung tätig. Ihr Schwerpunkt während des Trainings liegt in der Vorbereitung auf schweres Wetter, Bordroutinen und Medizin.

 

 

Eike Holst

Seit seinem 8. Lebensjahr nimmt Eike an Segelregatten teil. Aufgewachsen auf Jollen sammelt er auf Jugendtouren erste Dickschifferfahrungen und tritt in die Segelgruppe des HVS ein. Mit 18 Jahren nimmt er an Bord der Norddeutschen Vermögen Hamburg an seiner ersten Transatlantikregatta teil. Seit dem ließ ihn das Hochseesegeln nicht mehr los, so dass der Schiffsführer in der Segelgruppe Störtebeker an unterschiedlichen Hochseeregatten wie Round Britain, Fastnet Race und zwei weiteren Transatlantikregatten teilnahm. So konnte er verschiedene Reviere kennenlernen, ist aber aufgrund der räumlichen Nähe eher in Nordeuropa unterwegs.

Erste Erfahrungen als Referent sammelte er in der studentischen Unternehmensberatung und nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur ist er aktuell im Bereich Medizintechnik für Beatmungsgeräte tätig. Sein primäres Themengebiet sind die unterschiedlichen Gefahrensituationen an Bord und der Umgang mit der zugehörigen Sicherheitsausrüstung. Zudem teilt er sich mit Katrin den Teil „Medizin an Bord“.

Kontakt  |   Impressum  |   Suche

Christian Heermann, Katrin Hilbert, Eike Holst

© 2017 H3 Training